Gemischter Chor Rhens e.V. - Neustr. 3 - 5621 Rhens
Update 02.03.2018
Gemischter Chor Rhens e.V.
Herzlich Willkommen…. Wir freuen uns, dass Sie unsere Seite aufgerufen haben und begrüßen Sie ganz herzlich. Gemischter Chor Rhens e.V.
„Gesang ist die eigentliche Muttersprache des Menschen“ Yehudi Menuhin
Der Gemischte Chor Rhens besteht aus 35 aktiven Sängerinnen und Sängern. Unser Repertoire reicht vom klassischen Volkslied über geistliche Musik und Spirituals bis hin zu modernem Pop und Musicals. So treten wir auf Veranstaltungen aller Art auf, singen aber auch Messen zu verschiedenen Anlässen. Klickt euch durch unsere Seiten oder nehmt Kontakt zu uns auf.
Wir freuen uns über jeden Nachwuchssänger/ in Keine Angst vorm Vorsingen! Das muss bei uns niemand. Eine Mitgliedschaft ist nicht zwingend erforderlich, wäre aber schön. 7 Gründe warum Du zu uns passt: * Du möchtest deiner Stimme nicht nur in der Badewanne Gehör verschaffen * Dir macht das Singen Spass, obwohl Du keine Noten lesen kannst * Du kannst Noten lesen, und das Singen macht Dir trotzdem Spaß * Du weißt, dass Du in Wirklichkeit ein verkanntes musikalisches Talent bist * Du möchtest einem tollen Team angehören und Dich mit Gleichgesinnten unterhalten * Dir macht Vereinsarbeit Spaß * Du möchtest deine Freizeit gestalten Wenn Du einem der 7 Punkte zustimmen kannst, dann passt Du zu uns! Wir freuen uns über Deinen unverbindlichen Besuch bei einer unserer Proben: Jeden Freitag um 19.30 Uhr im Kaisersaal in Rhens. Singen ist gesund und macht glücklich. Das haben deutsche Forscher mittels Blutuntersuchungen herausgefunden. Demnach stimuliert Gesang das Immunsystem und die Selbstheilung des Körpers. Singen ist demnach aber auch Balsam für die Seele. In mehreren Langzeit-Untersuchungen habe der Musikwissenschaftler Karl Adamek nachgewiesen, dass singende Menschen lebensfroher, ausgeglichener und zuversichtlicher seien als andere. Zudem verfügten sie über ein größeres Selbstvertrauen, hätten öfter gute Laune, verhielten sich sozial verantwortlicher und seien psychisch belastbarer. Die Forscher hatten vor und nach der Probe eines Laienchores die Zahl der Antikörper im Blut gemessen. Während des einstündigen Gesangs war die Konzentration von Immunglobulin A und Kortisol - die als Kennzeichen für die Immunabwehr des Körpers gelten - deutlich erhöht. Das Vorurteil vieler Menschen, sie könnten gar nicht singen, ist nach Ansicht der Experten falsch. "In der Regel hat jeder gesunder Mensch ein gewisses musikalisches Talent", sagte Klaus Peter Samson, Direktor der Hamburger "SängerAkademie": "Nur in wenigen Ausnahmen ist Hopfen und Malz verloren, und man ist nie zu alt, das Singen zu lernen."